Notice
This website or its third party tools use cookies, which are necessary to its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. If you want to know more or withdraw your consent to all or some of the cookies, please refer to the cookie policy. By closing this banner, scrolling this page, clicking a link or continuing to browse otherwise, you agree to the use of cookies..
home > GARDEN AND TASTE – GRAND TOUR / 8 Tage

GARDEN AND TASTE – GRAND TOUR / 8 Tage

Lago Maggiore, Kanton Tessin, Comersee, Ortasee, Asti und die Langhe: Gärten, Gärtnerei und Verkostungen

TAG 1: ANKUNFT 

Ankunft im Hotel, Begrüßungscocktail, Abendessen und Übernachtung

TAG 2: STRESA: BORROMÄISCHE INSELN UND BESUCH EINER GÄRTNEREI

Nach dem Frühstück im Hotel, Treffen mit der Reiseleiterin und Überfahrt auf Privatbooten zur Isola Bella, die berühmteste der Borromäischen Inseln. 
Besichtigung des berühmten Barockpalasts, dessen Bau Mitte des 17. Jh. begonnen wurde. Die Führung durch  über 20 Säle und Zimmer, reich an Verzierungen, Stuck, Goldornamenten, Statuen, Leuchtern aus Muranoglas, Gemälde und Portraits, sowie original flämischen Gobelins, gibt Einblick in Kunst und Lebensweise des Barock, ein Kunststil, der sich in diesem Palast in allen Facetten widerspiegelt; nicht zuletzt in dem terrassenförmig angelegten italienischem Garten mit Azaleen, Kamelien, Rhododendron und Magnolien. Von der letzten der 10 Terrasse bietet sich ein umwerfendes Panorama auf den gesamten Borromeischen Golf. 
Freizeit für die Besichtigung der Insel.
Gegen Mittag Überfahrt zur Isola dei Pescatori (Fischer Insel), was nach der traditionellen Beschäftigung der Einwohner so genannt wurde. Dort hat man die Gelegenheit, neben einem beschaulichen  Spaziergang durch das pittoreske Fischerdorf, auch die Köstlichkeiten der von Fisch dominierten regionalen Küche zu probieren.
Am Nachmittag Weiterfahrt zur Isola Madre, die größte der drei Inseln. Besichtigung des Botanischen Garten, der seit Anfang des 19.Jh. unzählige Pflanzen aus aller Welt beherbergt, unter ihnen 150 verschiedene Kamelien, Azaleen und Rhododendron, Zypressen und Teepflanzen. Seit Mitte des 20. Jh. sind der Garten, und sein Palast aus dem 16. Jh., dem Publikum zugänglich. Im Innern des Palastes kann man eine Vielzahl antiker Möbel und Einrichtungsgegenstände bewundern, die die Atmosphäre vergangener Zeiten wiedererschafft. 
Überfahrt nach Stresa und Weiterfahrt mit dem Bus zum Besuch einer Gärtnerei, um Kamelien, Azaleen und Rhododendron zu bewundern.
Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung.

TAG 3: DIE GÄRTEN DES KANTON TESSINS (SCHWEIZ)

Nach dem Frühstück Fahrt mit privatem Bus und Reiseleiterin nach Ascona (Kanton Tessin), der nordwestlichen Küste des Lago Maggiore entlang. Überfahrt zur Brissago Insel und Besichtigung des berühmten exotischen Gartens, der sich auf einer Oberfläche von mehr als zwei Hektar erstreckt und etwa 1.500 verschiedene botanische Sorten beherbergt. Rückfahrt auf dem Schiff nach Ascona, Freizeit für einen Spaziergang in der luxuriösen Altstadt und Weiterfahrt mit privatem Bus nach Locarno. Freizeit für das Mittagessen.
Nachmittags Besichtigung des Kamelienparks in Locarno: der Park erstreckt sich auf einer Oberfläche von 10.000 qm und enthält verschiedene Kamelienarten. 
Rückfahrt mit dem Bus und kurzer Halt in Cannero und Besuch des Parks der Zitrusfrüchte.
Weiterfahrt zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung.

TAG 4: DIE GÄRTEN AM COMERSEE

Nach dem Frühstück Abfahrt mit der Reiseleiterin nach Como; Ankunft nach ca. 2 Stunden. Besichtigung des Doms (1396-1770), beeindruckendes Bauwerk, das in harmonischer Fusion vier Jahrhunderte Architektur in sich vereint. Rundgang durch das historische Zentrum. Weiterfahrt mit dem Schiff nach nach Tremezzo und Besuch der zauberhaften Villa Carlotta, ein wirklich wahrhaftes Museum neoklassizistischer Kunst, mit einem über 7 Hektar grossen Garten, der mehr als 500 Arten an Pflanzen und Blumen aus allen Ecken der Welt sammelt und bekannt ist für seine Kamelien, Azaleen und Rhododendron Blüte. Weiterfahrt mit dem Schiff nach Bellagio, “der Perle des Comersees“. Besichtigung des kleinen Städtchens, das genau auf der Landspitze sitzt, an dem sich der See in drei Arme aufteilt: der von Como, der von Lecco und der Arm des sogenannten Alto Lago. Viele kleine und steile Gässchen führen ins historische Zentrum des Ortes. Freizeit für das Mittagessen. Besuch des berühmten Gartens der Villa Melzi d’Eril mit Riesenrhododendren und Azaleen Gruppen und dem chinesischen Wassergarten.
Überfahrt mit privatem Schiff nach Tremezzo und Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.  
Abendessen und Übernachtung.

TAG 5: ORTA, GÄRTEN UND VERKOSTUNG

Nach dem Frühstück Fahrt mit der Reiseleiterin zum Ortasee und Besichtigung des kleinen und berühmten mittelalterlichen Städtchens. Ein Spaziergang durch Orta führt durch enge Gassen, die in die Vergangenheit zurückführen; man kann mittelalterliche Häuser mit Balkonen und schmiedeeisernen Toren entdecken, mit pittoresken Innenhöfen, in denen sich noch heute kleine Geschäfte mit typischen Produkten aus der Region befinden. Überfahrt auf privaten Booten auf die Isola San Giulio, um die famose Basilika zu besichtigen. Im Inneren lassen sich Fresken aus dem 16. Und 17. Jh. bestaunen ebenso wie die wunderschöne Kanzel aus schwarzem Marmor, deren Ursprung auf das 12. Jh. zurückgeht. Einzige Anwohner auf der Insel sind die Nonnen des Benediktiner Konvents Mater Ecclesiae. Rückkehr nach Orta und Besichtigung des privaten Gartens einer direkt am Wasser liegenden Villa aus dem 19 Jh., mit einer besonderen Sammlung von Rosen, Kamelien, Azaleen, Rhododendron und Osmantus. Freizeit für das Mittagessen. Nachmittags Weiterfahrt nach Desana (ca. 1 Stunde) und Besichtigung eines landwirtschaftlichen Betriebs, der Reis erzeugt. Spaziergang unter den Reisfeldern und Besichtigung des Betriebs, um die Verarbeitung dieses wichtigen landwirtschaftlichen Erzeugnisses kennenzulernen. 
Weiterfahrt mit dem Bus nach Ghemme (ca. 45 Minuten), einem Weinanbaugebiet von berühmten Weine D.O.C.G. wie Ghemme, Gattinara, Sizzano, Fara und Boca. Besuch des „Ricetto“ Schloss von Ghemme und einer Weinkellerei mit Verkostung von lokalen Weinen, typischen Produkten und dem berühmten Gorgonzola Käse.
Rückfahrt mit privatem Bus zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung

TAG 6: SEE- UND ALPINE GÄRTEN: VILLA TARANTO UND ALPINIA

Nach dem Frühstück Fahrt mit der Reiseleiterin nach Verbania Pallanza, um einen der reichsten botanischen Gärten Italiens zu besichtigen: “Villa Taranto“, ein Meisterwerk der Gartenbaukunst und eine der Hauptattraktionen des Lago Maggiore. Der Garten wurde 1931 von dem schottischen Kapitän Neil Mac Eacharn gekauft und in wenigen Jahren radikal geändert. Heute kann man Terrassen, Brunnen und über 20.000 Pflanzensorte bewundern, einige darunter sind sehr selten Exemplare. Die Führung dauert ungefähr 2 Stunden. Danach Besuch eines historischen privaten Gartens, der nicht in der klassischen Seetour vorgesehen ist. Freizeit für das Mittagessen in Verbania. Nachmittags Weiterfahrt mit dem Bus nach Alpino, oberhalb von Stresa an den Füssen vom Mottarone Berg, für die Besichtigung des Garten Alpinia. Der Garten erstreckt sich auf einer Oberfläche von 40.000 qm, liegt auf einer Höhe von ca. 800 m. und bietet einen unvergleichbaren Blick auf den Borromäischen Golf und den Lago Maggiore. Der Garten besitzt eine Sammlung von über 1.000 alpinen botanischen Arten, sowie Pflanzen aus China und Japan.
Am Abend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

TAG 7: TOUR DER LANGHE MIT VERKOSTUNG: ASTI, BAROLO, GRINZANE CAVOUR

Abfahrt vom Hotel mit privatem Bus nach Asti. Ankunft nach ca. 2 Stunden, kurze Stadttour.
Diese sehr schöne  Stadt ist wegen  der Weine und Gerichte des Gebietes weltbekannt, aber sie ist leider nicht für  ihre Kunst und Denkmäler berühmt.
Spaziergang durch die kleinen Gassen der mittelalterlichen Stadt, unter Türmen und Palästen, und Besichtigung der Denkmäler aus dem 16. und 17. Jahrhundert, wie z.B. die Kirche von San Secondo und San Pietro, der berühmten “Piazza del Palio” und die Bogengänge im Libertystil, wo sich elegante Läden und alte Cafés befinden.
Von Asti Weiterfahrt zu dem kleinen Dorf Barolo, Anbaugebiet eines des berühmtesten italienischen Weine. 
Geführter Besuch einer Kellerei mit Kostprobe der berühmten Weine, örtlichen Käse und Wurstwaren. Zu Fuß geht es weiter zur Besichtigung des neuen Multimedia Wein-Museums WIMU (1 Stunde). Weiterfahrt mit dem Bus nach Grinzane Cavour, Besichtigung des Schlosses, anschliessend Freizeit für Verkostungen und Einkäufe von typischen Produkten (auch Trüffel).
Rückfahrt mit privatem Bus zum Hotel. Eine eindrucksvolle Fahrt auf diesen wunderschönen Hügel und Weinbergen.

TAG 8: ABFAHRT

Nach dem Frühstück im Hotel, Heimreise.
Möglichkeit, je nach Zeit und Wunsch, am ersten oder am letzten Tag, zusätzliche Gärtnereien  oder Private Gärten zu besichtigen, Einkäufe in einem Marken Outlet zu machen, oder Kochstunden zu organisieren. 

Im Preis inbegriffen:

8 Tage/7 Nächte
7 HP in einem 3, 4 oder 5 Sterne Hotel am Lago Maggiore
7 GT Reiseleiterin
Eintritte: Insel Bella (Palast und Garten), Insel Madre (Palast und Garten), Gärtnerei, Kamelienpark, Villa Taranto, Alpinia Garten, Brissago Insel, Villa Carlotta, Villa Melzi d’Eril, Privat Villen, WIMU Museum, landwirtschaftlicher Reisbetrieb.
Privatboote: Borromeischen Inseln, Insel San Giulio
Linienschiffe: Brissago Insel, Comersee
Verkostung: Weine und lokale Spezialitäten
Tel. +39 0323 1981000
Fax. +39 0323 1970474
  • Dauer: 8 gg
  • Preise: Von 590 €
Diese seite drucken

top